Rolf-Bernhard Essig

Wenn man Essig heißt, wird man schon früh auf die Mehrdeutigkeit von Wörtern gestupst. Vielleicht wurde so aus mir ein Journalist, Autor, Entertainer, der allein oder mit seiner Frau Gudrun Schury, auch Gruppe-7-Mitglied, Kinder-, Jugend-, Erwachsenenbücher schreibt, für alle wichtigen Zeitungen gearbeitet hat und für sehr viele Radiosender. Radio: Das ist für mich ein Hauptspaß! Nur mit den Ohren alles erfassen und neue Welten spüren. Auch im Museum fühle ich mich pudelwohl. So fand z. B. meine Ausstellung "Mein Name ist Hase. Redewendungen auf der Spur" im Nürnberger, Berliner und Frankfurter Museum für Kommunikation ein Zuhause.

Am meisten Freude machen mir die Auftritte in Schulen, Büchereien oder bei Festivals wie dem „Lirum Larum Lesefest“ in Freiburg oder dem Erlanger Poetenfest. Da singe und spiele ich oft mit Franz Tröger als "Die Streifenhörnchen" – hurtig, wendig, lustig und immer wieder ziemlich albern.
Albern aufgelegt und findig zugleich war auch unsere Freundin Biggi, die aus den Namen Schury und Essig den "Schuressig-Park" machte. So heißt unsere Homepage denn auch www.schuressig.de.